Home | Wie es dazu kam
 

Wie es dazu kam...

wieesdazukam
Theresa war jahrelang in Wien meine Mitbewohnerin. Ich bin stolze Taufpatin ihres Sohnes. Mich verbindet mit der Kongolesin eine tiefe und herzliche Freundschaft.

Sie stammt aus dem Dorf Masina, einem kleinen Vorort der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa. Obwohl sie aus einem relativ gut situierten Haushalt kommt, musste auch sie wegen der immer wieder auflodernden Unruhen menschenverachtende Dinge über sich ergehen lassen, die letztendlich dazu führten, dass sie aus ihrer Heimat nach Wien fliehen musste.

Nun führt sie hier ein relativ gutes und glückliches Studenten- und Familienleben. Doch die Chance auf einen Neuanfang in der Fremde haben nur wenige ihrer Landesgenossen. Täglich erreichen sie die Anrufe ihrer Hinterbliebenen.

In einem kurzen Film stellt sich Theresa vor.
 
wieesdazukam
Eine von ihnen ist Leonie. Sie ist eine ehemalige Schulkameradin von Theresa und beide waren sie in derselben Kirchengemeinde aktiv.

Leonie ist Laborantin in einem Krankenhaus von Kinshasa. Sie und ihr Ehemann Leopold, der in dem gleichen Krankenhaus Allgemeinmediziner ist, haben eine Tochter und leben gemeinsam in Theresas Heimatdorf Masina. Leonie hat ein großes fürsorgliches Herz- das weiss jeder in Masina. Und deswegen stehen auch jeden Tag duzender von mittelloser Menschen vor ihrer Tür und bitten um Hilfe. Jeden Tag gibt sie hungernden Straßenkindern zu essen und nimmt sich ihrer so gut wie nur möglich an.

Mittlerweile haben Leonie und Leopold schon neun Straßenkinder in ihre Familie aufgenommen um ihnen ein kindergerechtes Leben in einer Familie zu bieten. Wie es dazu kam erzählen die Kinder tuntuni e.V. selbst in Interviews mit den Kinder .

Leonie hat so viele Ideen und Pläne, wie sie den täglich an ihre Tür klopfenden Kindern helfen könnte - wenn sie doch nur die finanzielle Möglichkeit zur Umsetzung hätte!

Und da kam Tuntuni e.V. ins Spiel… Projekt Entwicklung
 

News

01.01.2017
Aktuelle politische Lage im Kongo
Sehr lesenswert! Hier geht es zu einem ausführlichen Bericht von
...mehr
10.07.2016
Tuntuni e.V. ist in der Zeitung
Hier geht es zu einem netten Zeitungsartikel über unseren Verein:
...mehr
21.06.2016
Die Arbeit geht jetzt erst los!
Die Kinder schlafen auf nackten Matratzen - es fehlen Bettlaken, Kissen
...mehr
01.01.2016
Einzug in das Waisenhaus
Die Grundstücksmauer steht, das Tor ist errichtet. Die Kinder sind
...mehr
<< zurück vor >>
 
Jobs | Links | Impressum | © 2009 - 2010