Home | News
 

Schulausbildung nicht gesichert!

Newsbeitrag vom 30.05.2018

Unsere Waisenkinder gehen seit September 2016 auf eine öffentliche Schule. Sie sind so stolz darauf und richtig fleißig! Doch oft werden sie wegen Unruhen auf den Straßen schon nach einer Stunde Schulunterricht wieder nach Hause geschickt. Lehrer kommen oft gar nicht, weil sie sich nicht vor die Türe trauen...
Wir haben nun zwei Möglichkeiten:
1. Warten bis alles von selbst wieder besser wird, Joseph Kabila einsichtig wird und faire Wahlen zulässt, eine neue, bessere Regierung gewählt wird und endlich wieder Friede auf den Straßen herrscht, sodass unsere Waisen wieder regelmäßig die Schule besuchen können oder
2. Eine eigene Privatschule auf das Grundstück direkt neben dem Waisenhaus bauen, die Lehrer selbst beherbergen und somit umgehen, dass weder Schüler noch Lehrer auf die Straße müssen.
Sollte wieder Frieden einkehren, wäre dann ein weiteres Zukunftsprojekt, die Schule zu vergrößern und zusätzlich Kinder aus der Umgebung gegen Schulgebühr zu unterrichten, sodass die Einnahmen hierfür in die Qualität der Ausbildung und in das Waisenhaus investiert werden könnte.
 

News

07.09.2018
Sachspenden für den Kongo!
Wir waren fleissig und haben säckeweise Sachspenden für unsere
...mehr
23.08.2018
Kostenaufstellung Schulprojekt Kongo
Hier eine ungefähre Kostenaufstellung für den Bau einer
...mehr
30.05.2018
Schulausbildung nicht gesichert!
Unsere Waisenkinder gehen seit September 2016 auf eine öffentliche Schule
...mehr
16.02.2018
Kongo im Ausnahmezustand
Der Alltag wird von Gewalt, Angst und Hunger bestimmt. Der Machthaber
...mehr
<< zurück vor >>
 
Jobs | Links | Impressum | © 2009 - 2010